Technik

Erste SMS für über 100 000 Euro versteigert

today23. Dezember 2021 11

Hintergrund

Bild Quelle: Chesnot/Getty Image

 

Es waren 14 Buchstaben am Anfang des Handyzeitalters: „Merry Christmas“ (Fröhliche Weihnachten) las ein Vodafone-Mitarbeiter am 3. Dezember 1992 auf seinem Mobiltelefon. Er hatte die erste SMS der Welt bekommen – jetzt wurde die Nachricht für 107 000 Euro versteigert.

Das französische Auktionshaus Aguttes versteigerte die SMS als sogenannten „Non-Fungible Token“ (NFT, deutsch: nicht austauschbare Wertmarke).

 

Was ist ein NFT? Letztlich handelt es sich um eine Art digitalen Fingerabdruck eines Objekts, der fälschungssicher und für jeden sichtbar auf einer Blockchain im Internet gespeichert wird.

 

Der Käufer der ersten SMS besitzt nun dieses digitale Echtheitszertifikat und wird in einem Eintrag auf der Blockchain als einziger Eigentümer dieses Codes ausgewiesen. Damit er für sein Geld aber auch buchstäblich etwas in den Händen halten kann, haben sich die Auktionsveranstalter zusätzlich etwas einfallen lassen: Der Höchstbietende erhielt auch greifbare Gegenstände – etwa einen digitalen Bilderrahmen, auf dem die SMS zu sehen ist. 

Geschrieben von: Alex W.

Vorheriger Beitrag

Essen

Die besten Weihnachtskekse

Bild Quelle: Einfachmalene.de   Echte Gamer brauchen auch mal etwas Weihnachtliches zum Essen! Deswegen haben wir für euch das beste und leckerste Keks Rezept rausgesucht! Laut einfachmalene.de ist, dass das beste Rezept!   Zutaten: - 175 g Butter - 150 g Puderzucker gesiebter - 1 Päckchen Vanillezucker - 3 Eier (nur das Eigelb) - 225 g Mehl - 1 Messerspitze Backpulver - 25 g Backkakao - 1 Glas Nutella (oder […]

today19. Dezember 2021 13 5

0%